WolfSkills Reichenberg

Traditionelles Bogenschießen

Winterzeit, Hallenzeit

Tradititonell richten wir uns ab Zeitumstellung wieder in der Halle ein. Die Ausrüstung wird geteilt, d.h. auch auf dem Platz draußen wird Schießen in kleiner Runde mit weniger Scheiben möglich sein.

Es bleibt bei den gewohnten Zeiten:
Erwachsene: Dienstag Abend, 20.30-22.00 Uhr
Jugend und Früh-zu-Bett-gehende-Erwachsene: Mittwoch, 16.30-18.00 Uhr

Herbst in der Wolfsschlucht

Ja, man könnte sagen, wir seien Schönwetter-Schützen – sobald ein Oktobertag Sonne verspricht zieht es uns auf Parcours wie die Wespe zur Marmelade…

Und deshalb sind wir heute in die Wolfsschlucht hinab- und hinauf gestiegen, die sich wie immer rau und natürlich als schweißtreibende Umgebung gezeigt hat. Traumhaft, wie immer…

Mal wieder Bärlein…

Es wird ja langsam wieder Herbst, und so muss man die sonnigen Sonntage wieder vermehrt nutzen – zum Beispiel um mal wieder den Bärleinsparcours zu schießen…

Wie gewohnt starten wir nach der Zeitumstellung in dieser Woche wieder mit dem Training auf dem Übungsplatz. Damit wechselt der Trainingstag wieder auf Mittwoch (03.04.19) – um 17:30 startet die Jugend-Division, um 18:30 stoßen dann die Erwachsenen hinzu.

Zweiter wöchentlicher Trainingstag ist wie gewohnt der Freitag.

Der gemeine Bogenschütze kennt zwar den Nutzen des Technik-Trainings, bevorzugt aber das Schießen in der mehr oder weniger freien Wildbahn. Die Wintermonate über haben wir mit den Hufen gescharrt und nun ist es endlich wieder so weit: Wir können nach Draußen umziehen.

Ein letzter Blick zurück: Tammy zeigt hier nochmal, dass wir in der Halle nicht untätig waren und unsere Fähigkeiten im Clustern weiter ausbauen konnten. Auf dem Platz wird sich zeigen, ob wir diese Leistung auch auf längere Distanzen halten können..

Hägar Turnier 2019 – die Jagdsaison ist eröffnet!

An einem Frühlingstag, wie gemalt für ein Turnier, haben Marcus und Jürgen die Turniersaison eröffnet. Eberhard Mugler und sein Inner Circle haben den Parcours in Diebach fast komplett mit neuen Tieren bestückt und gestellt und zum Hägar-Turnier eingeladen. Eines zeichnet dieses Turnier besonders aus: die Einsteigerklasse – dort messen sich alle Einsteiger des Vorjahres in einer gesonderten Wertung, so dass auch Neulinge schnell zu einem Erfolgserlebnis kommen.

Weiterlesen

Robin Hood zum Saisonabschluss

Robin Hood vom Feinsten

Das war dann mal ein gelungener letzter Trainingstag in der Halle…mit einem astreinen Schuss in den eigenen(!) Pfeil, derart akkurat gesetzt dass lediglich die Nocke dran glauben musste. Es brauchte allerdings auch zwei Leute um die Pfeile wieder zu trennen…

Kalter Wind, dunkel, Regen, Schnee…macht uns als Bogenschützen natürlich nichts aus! Wenn es bei einem Wettkampf schneit und stürmt, dann ist das so. Warm eingepackt, die Thermoskanne in den Rucksack und ab nach draußen.

So viel zur Theorie. Wir trainieren von nun an aber in der Halle, wie gewohnt Dienstag Abend ab 20.30 Uhr und in diesem Jahr auch Mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr, natürlich in der Wolfskeelhalle in Reichenberg. Bitte die Turnschuhe nicht vergessen!

Da wir in der Halle keinen Platz für unser Leihequipment haben ist es umso wichtiger, dass Schnupperer sich vorher anmelden, weil wir Bögen und Pfeile aus dem Lager mitbringen müssen.

Ja, wenn es schon mal einen Bericht über traditionelles Schießen gibt, dann wollen wir euch den nicht vorenthalten:

https://www.br.de/mediathek/video/bogenschiessen-pfeil-und-bogen-und-die-innere-ruhe-av:5b582e787a09620018d3160e

 

Wilde Sau 2018 – Steffen dreht auf

Eines der ältesten Turniere in Deutschland ist wahrscheinlich die Wilde Sau in Hammelburg – immerhin fand sie zum 54. Mal statt. Dieses Jahr beginnend ab dem Schützenhaus mit einem deutlich anspruchsvolleren Profil als 2017, dazu noch in den Juli vorverlegt mit entsprechend höheren Temperaturen, was im bergigen Gelände kein Vorteil ist.

Weiterlesen

Lehrreiches Bogenseminar mit den Vordereggers

(ma) Am 16./17. Juni 2018 besuchte ich ein spannendes und lehrreiches Seminar bei Karin und Didi Vorderegger, zwei erfahrenen Bogenschützen und Trainern aus Österreich. Sie bieten das Aufbauseminar regelmäßig an, und aus Bequemlichkeitsgründen wählte ich den Termin in Jagsthausen bei Ox-Bow. Zudem waren dort auch einige Mitschreiber aus dem Lagerfeuer angemeldet, und die Menschen hinter den Posts kennen zu lernen ist ja auch immer eine spannende Sache. Weiterlesen

« Ältere Beiträge