Traditionelles Bogenschießen

Autor: Marcus (Seite 1 von 10)

Über allen Kills ist Ruh’….

Die Seuche geht um, und so müssen auch wir unsere Pforten schließen – bis auf weiteres kann und darf leider kein Training und kein Schießen stattfinden.

Wir hoffen dass es bald wieder weitergehen kann, mit welchen Auflagen auch immer – bis dahin, bleibt gesund!

P.S. Und auch wenn die Zeiten wieder normaler werden, vergesst nicht, wer die systemrelevanten Mitmenschen sind und behandelt sie weiterhin mit dem gebotenem Respekt und Freundlichkeit!

Auf ins neue Jahr!

Traditionell im Januar haben wir unsere Abteilungssitzung abgehalten und das neue Jahr durchgesprochen.

Erfreulicherweise sprühen Stocki und Kerstin vor Energie und werden die Abteilung auch in 2020 führen. Jürgen wird sich weiterhin um die Finanzen kümmern, Marcus das Trainerteam mit Kerstin und Jürgen für die Jugend bilden.

Da wir inzwischen doch auf eine stattliche Anzahl angewachsen sind und der Andrang gerade bei den NachwuchsschützInnen sehr hoch ist wollen wir auch das Gemeinsame etwas mehr in den Vordergrund holen und ein paar Ausflüge und Unternehmungen zusammen erleben – dazu haben sich Steffi, Kerstin und Daniela zum neuen „Vergnügungsausschuss“ ernennen lassen – wir sind gespannt.

Winterzeit, Hallenzeit

Tradititonell richten wir uns ab Zeitumstellung wieder in der Halle ein. Die Ausrüstung wird geteilt, d.h. auch auf dem Platz draußen wird Schießen in kleiner Runde mit weniger Scheiben möglich sein.

Es bleibt bei den gewohnten Zeiten:
Erwachsene: Dienstag Abend, 20.30-22.00 Uhr
Jugend und Früh-zu-Bett-gehende-Erwachsene: Mittwoch, 16.30-18.00 Uhr

« Ältere Beiträge