WolfSkills Reichenberg

Traditionelles Bogenschießen

Seite 2 von 3

Horror-Schießen an Halloween – Shootout Jagsthausen

Dicker Nebel hängt im Jagsttal und verstellt die Sicht auf die Ziele. Gut so, denn als die Sonne sich durchsetzt, sehen wir den Horror, der sich hier als Wettkampfparcours beim Halloween – Shootout getarnt hat.

Weiterlesen

Häger der Schreckliche – Turnier in Diebach

(Marcus) Es ist ein sonniger, windiger Sonntag morgen als ich mich auf den Weg nach Diebach mache. Dort startet heute dieses Turnier mit dem merkwürdig “falschen” Namen auf dem Parcours in Hohenlohe.  Schon der Ausschreibung ist zu entnehmen, dass dieses Turnier mehr Spaß als Wettkampf sein soll, was sich unter anderem darin zeigt, dass es eine Einsteigerkategorie gibt – egal welchen Bogen man schießt, jeder, der im aktuellen Jahr begonnen hat, startet in dieser Klasse. Weiterlesen

Kerstin meistert erfolgreich ihren ersten Parcours

Am 4. August hat Kerstin ihren ersten Pfeile im Einsteigerkurs geschossen. Und 2 Monate später haben wir sie mit auf den Bärleinsparcours mitgenommen, weil ihre Schüsse im Training erwarten ließen, das es kein deprimierendes Unterfangen würde, sie Mal in freier Wildbahn schießen zu lassen. Und das hat sich dann auch bewahrheitet!

Weiterlesen

Jetzt wird’s düster…

Winter ist Coming…und langsam wird es problematisch, also muss Licht her. Von unten Mal angetestet und für gut befunden, haben wir uns nun mit Strahlern verstärkt, Ehe wir demnächst ein echtes Flutlicht bekommen… Weiterlesen

Wilde Sau – Turnier in Hammelburg

Das “Wilde Sau” Turnier in Hammelburg hat eine lange Tradition – Nummer 54 stand heuer auf dem Programm – und Marcus hat hier seine Premiere in Sachen Turnier gefeiert. Lest hier, wie es ihm ergangen ist.

Weiterlesen

Tammy holt Pokal in Collenberg!

Ehe die Volljährigkeit das Kind sein beendet, hat Tammy sich zum Jugendturnier in Collenberg angemeldet. Mit wenig Ansprüchen hingefahren, weil die Trainingsmöglichkeiten in ihrem Jahr in Irland eher mäßig waren, und dazu der Bogen erst frisch gewechselt war, kam dann doch ein erstaunlicher, überraschender und erfreulicher zweiter Platz in ihrer Bogenklasse dabei heraus. Neben einem Pokal und einer Urkunde gab’s beim Lotterieschießen auch noch ein Auto für sie. Leider nur im Maßstab 1:100, aber hej, jeder fängt Mal klein an. Weiterlesen

Auf Parcours: Die Wolfsschlucht bei Helmstadt

Ein heißer Feiertag mit viel Spaß stand uns bevor, als wir (Tammy und Marcus) am Dienstag vormittag  aufbrachen um einen neuen Parcours zu entdecken. 32Grad waren angesagt, und wir hofften auf den einen oder anderen Baum im Steinbruch, in dem sich die Wolfsschlucht befindet. Mit der Beschreibung der Webseite war es kein Problem den Parcours zu finden. Ähnlich wie der Internet-Auftritt war auch der erste Blick auf den Platz eher ernüchternd: rund um das Schießbuch kein Einschießplatz, alles ein wenig zugewuchert…wir rechneten schon mit einem runtergekommenen, abgewirtschafteten Parcours- aber so kann man sich täuschen.
Weiterlesen

Auf Parcours: Der Bärleins-Parcours

Der Bärleins-Parcours darf wohl als unser “Haus- und Hofparcours” bezeichnet werden. In der Nähe von Böttigheim gelegen, also nur ca. 20 Minuten zu fahren, liegt er etwas versteckt in den Wäldern bei Steinbach hinter Altertheim. Von Jürgen Freudenberger betrieben und eingerichtet stehen rund 60 3D-Ziele an 30 Stationen für den motivierten Schützen zur Verfügung. Vorausgesetzt er hat keinen Compound-Bogen, denn diese sind dort nicht gestattet.

Der Opferbaum ist ein liebevoll konstruiertes Sammelsurium an Pfeilen, die ihr Leben auf dem Parcours ließen.

Wir besuchen den Parcours an einem sonnigen Julitag, der kleine Parkplatz ist voll und wir stellen uns ein bißchen “wild” an den Feldweg. An der Schießhütte ist grade viel los, auch Jürgen, der Inhaber des Kurses ist da, und so plaudern wir erstmal ein wenig, ehe es zum Schießen geht. Der Einschießplatz ist sehr schön gestaltet und bietet Pflöcke mit Entfernungsangaben an. Ich bin ein wenig zu optimistisch, und schaffe es schon hier den ersten Pfeil ins hohe Gras zu versenken, wo er erst auch einmal bleiben muss, da ich ihn nicht mehr finde.

Weiterlesen

Probeschießen erfolgreich!

Das Pfeilfangnetz ist montiert – und hält!
Die Hütte ist eingeräumt, das Material verstaut, die Scheibenständer repariert. Nichts stand also unserem Probeschießen mehr im Wege. Bei strahlendem Sonnenschein konnten 3 Neulinge ihre ersten Schießversuche unternehmen, und auch die erfahreneren Schützen hatten ihre Freude, dass endlich wieder geschossen werden kann in Reichenberg.

Bei schlechten Windverhältnissen brauchen wir noch eine Unterstützung für unser Pfeilfangnetz, aber ansonsten ließ es sich gut an. Alle Distanzen von 5 bis 30 Metern sind schießbar, das Netz fängt wunschgemäß suboptimal geschossene Pfeile ab.

Fazit: es kann losgehen!

Wenn du auch mal reinschnuppern möchtest – melde dich bitte einfach kurz über das Schnupper-Formular an, damit wir entsprechend Leihausrüstung parat haben.

Winternachtsschießen in Böttigheim

Das Winternachtsschießen ist ein Turnier der extra Klasse. Denn wie der Name schon sagt wird hier nachts bei vollkommener Dunkelheit geschossen!Das Turnier ist dabei so aufgebaut, dass jeder zuerst die Chance hat den Parcours bei Tageslicht zu begehen und in dieser ersten Runde Punkte zu sammeln. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »